Amt Gransee und Gemeinden

Stellenausschreibungen

Stellenausschreibungen

Das Amt Gransee und Gemeinden sucht ab dem 01.01.2023 eine stellvertretende Schiedsperson für die Schiedsstelle des Amtes Gransee und Gemeinden.

Schiedspersonen üben eine ehrenamtliche Tätigkeit aus. Sie haben die Aufgabe, zwischen Beteiligten innerhalb der Gemeinde bestehende Streitigkeiten außergerichtlich zu schlichten. Die Arbeit als Schiedsperson setzt daher eine sehr hohe Einsatzbereitschaft und Umsicht bei der Ausübung dieser sensiblen Tätigkeit voraus. Eine gute Menschenkenntnis, ausreichend Erfahrung und Geduld sind deshalb angemessen.

Neben der Durchführung von Schlichtungsverfahren führen Schiedspersonen Sprechstunden nach Terminvergabe durch. Darüber hinaus stehen sie den Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinden jederzeit schriftlich, fernmündlich und per E-Mail als Ansprechpartner zur Verfügung.

Gemäß § 3 des Gesetzes über die Schiedsstellen in den Gemeinden (Schiedsstellengesetz –SchG) muss die Schiedsperson das fünfundzwanzigste Lebensjahr vollendet haben und in unserem Amtsgebiet wohnen. Dieses Landesgesetz gibt auch weitere Auskünfte über Zuständigkeiten sowie Kosten und eine mögliche Vergütung der Tätigkeit von Schiedspersonen.

Die Schiedsperson wird vom Amtsausschuss für fünf Jahre gewählt und vom Direktor des Amtsgerichtes in ihr Amt berufen und verpflichtet. Eine Wiederwahl ist möglich. Sie hat, nach der Wahl und Bestätigung durch den Direktor des Amtsgerichtes, die Möglichkeit an Aus- und Fortbildungsveranstaltungen beim „Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e. V.“ teilzunehmen.

Die stellvertretende Schiedsperson erhält eine pauschale monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 25 Euro.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte in Papierform bis zum 14.10.2022 an das

Amt Gransee und Gemeinden
Der Amtsdirektor
Kennwort: Schiedsstelle
Baustraße 56
16775 Gransee

Bewerbungs- und Reisekosten werden nicht erstattet.

Im Amt Gransee und Gemeinden sind in den Kindertagesstätten mehrere Stellen einer/eines

Erzieherin/Erziehers

mit einem Zeitfenster von 28 – 35 Wochenstunden zu besetzen. Voraussetzung ist die fachliche, persönliche und gesundheitliche Eignung als pädagogische Fachkraft gemäß §§ 7-10 Kita-Personalverordnung. Die Vergütung erfolgt nach EG 8a TVöD/VKA Sozial- und Erziehungsdienst.

Voraussetzungen:

  • Staatliche Anerkennung als Erzieher/in
  • Gültiges Gesundheitszeugnis oder Belehrungsnachweis gem. 43 Infektionsschutzgesetz (nicht älter als 3 Monate)
  • Vollständiger Impfschutz (Tetanus, Masern/Mumps/Röteln, Hepatitis A, Varizellen)
  • Erweitertes Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde nach § 30a BZRG

Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung (lückenloser tabellarischer Lebenslauf, Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte jederzeit in Papierform an das

Amt Gransee und Gemeinden
Amtsdirektor
Kennwort: Erzieher
Baustraße 56
16775 Gransee

Bewerbungs- und Reisekosten werden nicht erstattet.

Kontakt

Personal

Kathrin Reiffler
Baustraße 56
16775 Gransee

Tel. 03306 751-111
Fax 03306 751-102

Nachricht schreiben