normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten

infoplan
Baukulturpreis 2017
Homepage Freiwillige Feuerwehr
Maerker Amt Gransee und Gemeinden
Historische Stadtkerne Brandenburg
Historische Dorfkerne Brandenburg
Brandenburg vernetzt
Wetter
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Schloss Meseberg

Vorschaubild

Vorstellungsbild

Barockschloss Meseberg - Gästehaus der Bundesregierung

 

 

"Schloss Meseberg war ein kostbarer Besitz. Wie ein Zauberschloss liegt es auch heute noch da."

Theodor Fontane

 

 

 

 

 

 

 

 

Schloss Meseberg wurde 1738 von Graf v. Wartensleben, Domherr von Brandenburg, errichtet.

 

1774 erhielt Major Christian Ludwig von Kapphengst  Gut Meseberg als Geschenk des Prinzen Heinrich von Preussen. Kaphengst richtete für den Prinzen Heinrich die besten Zimmer und das Theater ein. Auch das Deckengemälde im Gartensaal huldigt Prinz Heinrich.

 

Eine neue, nochmals glanzvolle Ära bach für Schloss Meseberg an, als die Familie Lessing das Anwesen erwirbt. Die Lessings ließen den Kirchturm, Arbeiterwohnhäuser, die Schmiede und weitere Häuser im Dorf errichten. Im gastfreundlichen Schloss traf sich die geistige Elite Berlins, so auch Theodor Fontane.  

 

Nach vielfältiger Nutzung erwarb 1995 die Messerschmitt-Stiftung das inzwischen baufällige Schloss und den verwilderten Park, um beides zu restaurieren und der Nachwelt zu erhalten. Ihr Engagement verwandelte das im Dornröschenschlaf liegende Haus in das, was es einst war: eines der schönsten barocken Schlösser der Mark Brandenburg.

2007 wurde Schloss Meseberg als Gästehaus der Bundesregierung seiner neuen Bestimmung übergeben.

 

Die Bundesregierung nutzt ihr Gästehaus oft und gern. Einige Fotos vom Staatsbesuch des Präsidenten der USA, George W. Bush vom Juni 2008, zeigen ihnen die Atmosphäre um das Bundesgästehaus.

 

Die Öffentlichkeit hat daher nur zum jährlichen "Tag des offenen Schlosses" Zutritt zum Schloss. Spazieren Sie hier in Gedanken mit den Fotos vom "Tag der offenen Tür 2008" vom 20. September durch Schloss und Barockgarten.

Aber auch wenn Sie gerade nicht das Schloss selbst besuchen können, Dorf Meseberg und Spazierwege mit schönen Blicken auf Schloss und Park am Huwenowsee lohnen immer einen Besuch.

 

 

Auf der Seite der Bundeskanzlerin finden Sie auch Fotos zu den aktuellen Staatsbesuchen und Arbeitstreffen im Gästehaus der Bundesregierung.

Weiterhin möchten wir ihnen die private Seite der Familie Meseberg vorstellen.

 

 


Fotoalben


Sonstige