normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten

Sprechzeiten
Baukulturpreis 2017
Homepage Freiwillige Feuerwehr
Maerker Amt Gransee und Gemeinden
Historische Stadtkerne Brandenburg
Historische Dorfkerne Brandenburg
Brandenburg vernetzt
Wetter
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Wo(hl)fühlen in Gransee

Alt und Jung gestalten die Stadt mit!

 

Fragebogen

 

 

Mit Unterstützung interessierter EinwohnerInnen entwickelte die AG Wo(hl)fühlen einen mit 32 Fragen beinhaltenden Erfassungsbogen. Dieser wurde im Oktober 2013 über das Amtsblatt an alle Granseer Haushalte verteilt, gleichzeitig lagen Bögen in vielen Granseer Geschäften aus. Auch im Internet konnte man die Fragen beantworten. Viele Schüler der Granseer Schulen füllten ebenfalls den Fragebogen aus. Als Hauptpreis wurde die Verlosung eines Tablet-PC angekündigt.

 

Hier können Sie sich den Fragebogen anschauen.

Die Ergebnisse der Fragebogenaktion (Auszug) finden Sie hier.LW1B6258.JPG

 

Insgesamt kamen 497 ausgefüllte Fragebögen zurück, teils mit ausführlichen Schilderungen und Vorschlägen. Hinzu kamen die Antworten der kleinsten Granseer. Die Kinder in den Kindergärten wurden durch die SchülerInnen des Strittmatter-Gymnasiums Gransee im Kindergarten befragt.

 

Die Befragungsergebnisse verdeutlichen, welche Standorte in Gransee für welche Altersgruppen welche Bedeutung haben und zeigen teils überraschende Wünsche und Ideen für Neues, aber auch das Bewahren an vielen Orten der Stadt.

 

Am 15.01.2014 wurden die Ergebnisse der Fragebogenaktion gleich zweimal im Foyer des Gymnasiums vorgestellt. So konnten sich Schüler, Berufstätige und Ruheständler aussuchen, ob sie lieber am Nachmittag oder am Abend mit anderen Teilnehmern in einer der Arbeitsgruppen über die Themen und Orte diskutieren, die in den Fragebögen besonders häufig genannt waren.

 

Artikel Gransee-Zeitung

Artikel MAZ

 

FOTOS

 

Den Höhepunkt zwischen den Vorstellungs und Diskussionsrunden bildete die Verlosung der drei Preise:

 

Ein Tablet-PC, gesponsert von der Firma Nehls ging an den Granseer Manfred Weiß. Der zweite Preis, ein Büchergutschein über 50 Euro und der dritte Preis, ein Gutschein für den Granseer Italiener über 30 Euro gingen an zwei Gymnasiasten aus Zehdenick.