normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten

infoplan
Baukulturpreis 2017
Homepage Freiwillige Feuerwehr
Maerker Amt Gransee und Gemeinden
Historische Stadtkerne Brandenburg
Historische Dorfkerne Brandenburg
Brandenburg vernetzt
Wetter
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Flaschenpost vom Stechlin

Gransee und Gemeinden, den 12.01.2018

Neuglobsow

Eine besondere Flaschenpost hat in Neuglobsow abgelegt: eine Broschüre über den glasklaren See und die ihn umgebende Region. Erste Stationen des bunten Pakets sind die Grüne Woche und die Internationale Tourismusbörse. Die Broschüre wurde von der Regio-Nord entwickelt und herausgegeben – es ist die erste, die sich ausschließlich dem berühmten Stechlin widmet.

Der Gesamtaufbau ist ein Resultat aus den Erfahrungen der Mitarbeiter der Tourist-Information im Glasmacherhaus von Neuglobsow. „Da die Besucheranfragen in etwa so vielfältig sind wie die Anzahl der Wasserflöhe im Naturpark, versucht das frische Druckwerk nicht einmal, dem gerecht zu werden“, informiert Mitarbeiterin Susen Liepner. Dafür sei die Tourist-Information die beste Anlaufstelle. Vielmehr schwärmten die Autoren und Fotografen, die sich an der inhaltlich sehr detaillierten und qualitativ hochwertigen Broschüre beteiligten, vom See und den dazugehörigen Dörfern im Einzugsbereich: Neuglobsow über Dagow, Menz und Dollgow bis nach Altglobsow, Zernikow, Gransee, Meseberg, Fürstenberg/ Havel und Himmelpfort. Darüber hinaus ist die Stechlinbroschüre mit Kartenmaterial ausgestattet, das unter anderem bei der Umrundung des Sees helfen kann. Rund vier Stunden Wanderglück liegen vor den Besuchern.

Gedruckt wurden die 28 Seiten mit verständlichen Text und vielen Bildern im praktischen A5-Format in einer Auflage von 5 000 Stück. Der Stechliner Gemeindebürgermeister Wolfgang Kielblock ist hocherfreut, dass es „Stechlin“ nun auch zum Blättern gibt.

Die Neuglobsower Ortsvorsteherin Kerstin Borret meinte, die Broschüre sei eine „gelungene Einladung“ und sie hofft, dass viele Besucher dieser folgen.

Die Broschüre ist unter anderem erhältlich in der Tourist-Information Stechlin im Glasmacherhaus in der Stechlinseestraße 21 in Neuglobsow.

 

Quelle: Märkische Allgemeine Zeitung

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Flaschenpost vom Stechlin