normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten

infoplan
Baukulturpreis 2017
Homepage Freiwillige Feuerwehr
Maerker Amt Gransee und Gemeinden
Historische Stadtkerne Brandenburg
Historische Dorfkerne Brandenburg
Brandenburg vernetzt
Wetter
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

1. Spatenstich Platz der Jugend – Park an der Stadtmauer am 15.08.2014

Gransee und Gemeinden, den 19.08.2014

Planung: Am 26.10.2013 fand auf dem Platz der Jugend im Rahmen der Aktion „Wo(hl)fühlen in Gransee“ eine „Stadtmauer-Party“ mit einem Workshop statt. Auf der Grundlage eines groben Vorkonzeptes des Büros Fugmann + Janotta wurden erste Planungsziele gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern ausgearbeitet. Parallel dazu fand eine Fragebogenaktion statt. Im Ergebnis der Befragung kristallisierten sich Orte und Schwerpunkte heraus, die zu „Wohlfühlorten“ entwickelt werden könnten. Der Platz der Jugend stand hier besonders im Fokus und wurde damit zu einem ersten Schwerpunkt der Aktion. Die Auswertung der Fragebogenaktion am 15.01.2014 bot Anlass weiter über den Entwurf zum Platz der Jugend zu diskutieren. Auch in der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Ordnung und Verkehr im März 2014 erhielten die Bürger Gelegenheit, Ihre Ideen einzubringen.

Vom Büro Fugmann Janotta wurde dann aus diesen Ergebnissen ein Entwurf mit einer belastbaren Kostenberechnung angefertigt. Die Stadt hat mit dem Entwurf Fördermittel beantragt und diese erhalten. Eine Genehmigungs- und Ausführungsplanung konnte nun vorgenommen werden. Im Rahmen dieser Planungen wurden die Anlieger, Medienträger, die Denkmalschutzbehörde und die untere Naturschutzbehörde beteiligt. Das Bauvorhaben „Umgestaltung des Parks an der Stadtmauer“ konnte im Juli dieses Jahres öffentlich ausgeschrieben werden und ist am 29.07.2014 an ein regionales Bauunternehmen beauftragt worden.

 

Planungsschwerpunkte: Die Anlage soll zu einem offenen Park direkt vor der historischen Stadtmauer mit unterschiedlichen Aufenthaltsqualitäten und Spielmöglichkeiten umgestaltet werden. Der Park wird in drei Bereiche gegliedert: Mauer mit Wallanlage und altem Baumbestand, große Wiese im Zentrum und asphaltierter Rad- und Fußweg entlang der östlichen Parkgrenze mit Anbindung an die Nord-Promenade. Die Funktionen Parken und Stadtfestplatz werden erhalten, jedoch in der Oberflächenmaterialität verändert. Flächen für Zirkus und Veranstaltungen werden befahrbar mit Schotterrasen grün angelegt. Am Asphaltweg sind verschiedene Aufenthaltsorte angelagert. In der Nähe des Parkplatzes entsteht eine Graffiti-Wand, es werden zwei Tor-Schaukeln errichtet, ein Sitz- und Kletterobjekt wird aufgestellt. Oberhalb der großen Wiese wird ein Buddelkasten mit Sitzgelegenheiten in der Nähe gebaut. Die überwiegend wassergebundenen Parkwege werden erneuert und erhalten begleitende Bänke.

 

Bauzeit: 11.08.2014 - 30.11.2014, Fertigstellungspflege Vegetation bis Frühjahr 2015

 

Bearbeitungsfläche: 16.700 m²

 

Baukosten: ca. 500.000 EUR brutto (Fördermittel, Projektmittel 700.000 EUR brutto)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: 1. Spatenstich Platz der Jugend – Park an der Stadtmauer am 15.08.2014